eastreadswest.de - Literatur Podcast für westliche (therapeutische) LIteratur
East Reads West Podcast
Home » Narzissmus bei Männern und Frauen

Narzissmus bei Männern und Frauen

12. May 2021
Schlagwörter: , , ,
Besprochene BücherBärbel Wardetzki, Sonja R.: Und das soll Liebe sein? Wie es gelingt, sich aus einer narzisstischen Beziehung zu befreien. dtv Verlag, München 2018.
Bärbel Wardetzki: Weiblicher Narzissmus. Der Hunger nach Anerkennung. Kösel Verlag, München 1991.

Narzissmus ist in Beziehungen zerstörerisch. Und doch währen sie oft über viele Jahre. "Wir können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander" ist oft das vorherrschende Gefühl. Die Beziehung ist wie eine Sucht: Am Anfang der Glücksrausch. Das Gefühl, endlich den richtigen Partner gefunden zu haben. Und dann die schrittweise Desillusionierung und immer tiefere Verstrickung in ungesunde Abhängigkeit. Oft dauert es Jahre, bis es Frauen gelingt, sich von einem narzisstischen Mann zu trennen.

Diesen langen Weg beschreibt die Psychotherapeutin Bärbel Wardetzki in dem Buch "Und das soll Liebe sein?" zusammen mit Sonja R., einer Betroffenen. Der Wechsel zwischen der Sicht der Betroffenen und den psychologischen Erläuterungen der Therapeutin veranschaulichen das Muster solcher Beziehungen. Das Buch richtet sich an Betroffene, aber ist auch eine gute Lektüre für Therapeut:innen. Denn der Weg aus einer narzisstischen Beziehung braucht viel Geduld.

Das Buch "Weiblicher Narzissmus" öffnet Frauen in erster Linie, welchen Anteil sie durch ihren eigenen Narzissmus an schwierigen Beziehungen haben. Das Buch ist ein "Augenöffner" für Verhaltensweisen, die jede Frau mehr oder weniger durch Erziehung und gesellschaftliche Erwartungen eingeübt hat. In der extremen Form äußert sich der weibliche Narzissmus als Essstörung (Esssucht und Bulimie). Bärbel Wardetzki dazu während ihrer Arbeit in einer psychosomatischen Klinik geforscht. "Weiblicher Narzissmus" ist auf der Basis ihrer Doktorarbeit entstanden. Es enthält viele Fachinformationen zum Krankheitsbild und zur Therapie.

Cave: Bei Essstörungen kann unsere TCM-Behandlung nur begleitend sein.

Links:

Beratung zu Esstörungen in Frankfurt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kooperationspartner
Unseren Podcast abonnieren
Unsere neuesten Folgen